Ibrahim Keivo, Gesang & Bouzouk                            

 S A D A Q A 

Mohannad Nasser, Oud

Bodek Janke, Percussion & Drums

Manfred Bründl, Bass

I

WEIMAR / BABYLON

Wo Stimmen und Jazz auf nahöstliche Klänge treffen

 

Sadaqa bedeutet auf Arabisch » Freundschaft «. Das Projekt des Weimarer Jazz-Professors, Bassisten und SWR-Jazzpreisträgers Manfred Bründl konstituierte sich erfolgreich zum KUNSTFEST 2021. 

Gemeinsam mit dem international gefragten jesidisch-kurdischen Sänger Ibrahim Keivo, dem syrischen Oud-Virtuosen Mohammad Nasser und dem renommierten Percussionisten Bodek Janke spannt das Quartett einen Bogen von der äußerst vielfältigen traditionellen Musikkultur Syriens mit ihren kurdischen, armenischen, assyrischen und arabischen Gesängen hin zum Jazz und verbindet somit nicht nur die musikalische Sprache verschiedener Kulturen und Genres, sondern schafft musikalische Begegnungen zwischen den unterschiedlichen Kultur- und Sprachräumen. 

2022 nun trifft mit dem Konzert von Sadaqa Weimar auf den Orient: Im Fokus steht nicht nur die interkulturelle, sondern auch die generationenübergreifende Verständigung. 

Dazu holt sich Sadaqa künstlerische Verstärkung aus der Region: Mit den preisgekrönten Kinder- und Jugendchören der schola cantorum weimar, die 2022 ihr 20-jähriges Bestehen feiert, treten die Musiker in einen facettenreichen musikalischen Dialog. Die farbenreichen Arrangements für Chor und Ensemble stammen dabei aus der Feder des Oud-Virtuosen Mohannad Nasser, die zusammen mit traditionellen Liedern Mesopotamiens und weiteren Kompositionen u.a. Ibrahim Keivos ein einzigartiges musikalisches Format schaffen.

Mit diesem hochkarätigen Abend lassen SADAQA und die schola cantorum weimar das KUNSTFEST ausklingen und eröffnen gleichzeitig die ACHAVA Festspiele Thüringen und die JAZZMEILE THÜRINGEN. 

F.A.Z._Feuilleton
press to zoom
mdr
press to zoom
TA Weimar
press to zoom
1/1